Heft 09

Havighorster-Oststeinbeker-Geschichtskreis (HOG)

Ausgabe Nr. 9 / Dezember 2002
Autor Karlheinz Schmidt

Vor 50 Jahren
Der Aufbruch der Gemeinde Oststeinbek in die Zukunft

Nach der Einführung der D-Mark zum 21. Juni 1948 war es das Ziel der Bundesländer, u.a. den Aufbau der Kommunen zu ordnen und zu koordinieren. In Schleswig-Holstein erließ die Landesregierung das Gesetz über den Aufbau in den schleswig-holsteinischen Gemeinden (Aufbaugesetz) vom 21. Mai 1949, das die Gemeinden u.a. verpflichtete, ihren Aufbau zu planen und die Maßnahmen zu seiner Durchführung zu treffen. Für Oststeinbek wurde der diesbezügliche Aufbauplan im Zeitraum 1951/52 von zwei Architekten erstellt und mit ministeriellem Erlaß vom 4. April 1955 genehmigt. Der hier wiedergegebene Inhalt des Aufbauplans schildert authentisch den baulichen und wirtschaftlichen Bestand der Gemeinde sowie der in der Zukunft zu verwirklichenden Weiterentwicklung. Diese Projektion der künftigen Entwicklung der Gemeinde ist ein Gradmesser dafür, welche Prognosen eingetreten sind und in welchem Ausmaß von den damaligen Vorschlägen abgewichen worden ist.
 

01

02

03

04

05

06

07

08

09

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32 33

 

 

 

 

 

 

Übersicht      Vollständige Hefte